Seite wählen

Die 5 besten Autorennsimulationsspiele in 2024

Sim Racer

Als E-Sport-Pilot & leidenschaftlicher Sim-Racer habe ich beschlossen, meine Leidenschaft auf dieser Website zu teilen.

Seit vielen Jahren gewinnt das Sim-Racing als eigenständige Disziplin an Boden und wird bei den großen Namen des Motorsports integriert. Heutzutage sehen wir viele Fahrer und Rennställe, die sich zu Trainingszwecken ein Sim-Racing-Setup zusammenstellen. Diese Praxis ist bei anderen Sportarten üblich, daher sehe ich keinen Grund, warum Sim-Racing eine Ausnahme bilden sollte.

Wer von Rennsimulation spricht, meint oft Konfig mit Peripheriegeräten auf dem neuesten Stand der Technik. Akteure wie Fanatec oder Simucube setzen auf den Realismus und die Immersion, die ihre Sim-Racing-Geräte bieten, und das ist es, was den Unterschied bei Rennfahrern und Pro-Sim-Racern ausmacht.

Aber Ausrüstung und Peripheriegeräte sind nur ein Teil der Sim-Racing-Gleichung, und der Simu, auf dem Sie sich befinden, ist genauso wichtig. Rennfahrer trainieren nicht in Need For Speed, bevor sie Rennen fahren, sondern in einem anständigen Simulator, der es ermöglicht, das Verhalten von Rennwagen perfekt zu übertragen.

Natürlich werden nicht alle Läufer von denselben Bedürfnissen getrieben. Einige wollen einfach nur Spaß haben und sich die Zeit vertreiben, während andere auf Podiumsplätze und Zeitvorgaben hinarbeiten. Wir haben auch die Fahrer, die sich nur verbessern und trainieren wollen, bevor sie das eigentliche Rennen fahren.

Im Folgenden werde ich Ihnen die verschiedenen Rennsimulationen vorstellen, die auf dem Markt erhältlich sind. Ich werde Ihnen nach Simu-Typ einige Titel nennen und Ihnen sagen, für wen sie sich am besten eignen.

Die besten Spiele auf einen Blick

Der beste Semi-Arcade-Titel auf allen Plattformen

Der beste Simulationstitel für Konsolen & PC

Der beste Semi-Arcade-Titel auf der Playstation

Die verschiedenen Arten von Autorennsimulationen

Bevor es ans Eingemachte geht, ist es zwingend notwendig, einige Dinge zu beleuchten, die das Sim-Racing charakterisieren, nämlich die Arten der Simulation. Derzeit gibt es drei Hauptkategorien von Autorennsimulationen. Sie haben Arcade-Rennspiele, Titel, die zwischen Arcade und Simulation angesiedelt sind (sogenannte Semi-Arcades) und reine Simulationen.

Diese drei Hauptkategorien existieren aus dem einfachen Grund, dass nicht alle Sim-Racer und Läufer gleich sind und daher spezifische Bedürfnisse haben. Wie ich bereits erwähnt habe, wollen manche Fahrer nur Spaß haben und beim Sim-Racing Dampf ablassen, während andere möglichst realistisch die Zeiten sprengen wollen.

Infolgedessen haben wir verschiedene Kategorien von Rennsimulationen mit dem Ziel, die Bedürfnisse der Fahrer zu befriedigen. Im Folgenden werde ich für jede Kategorie mehr dazu sagen und einige Beispiele anführen.

Arcade-typische Titel

Für diese Kategorie haben wir Titel, die für jedermann sind, für die breite Öffentlichkeit zugänglich, sei es auf Konsolen oder auf dem PC. Diese Titel sollen Sie unterhalten und Ihnen beim Spielen eine Portion Spaß bereiten, ohne dabei superrealistisch zu sein. Gut, Sie haben einen Grad an Realismus, aber der ist in der Regel recht niedrig, gerade genug, um die Geschwindigkeit, die Stöße usw. zu spüren.

Zwischen diesen Titeln finden sich Lizenzen wie Need For Speed, Forza Horizon, Grid, Burnoutusw. Typischerweise haben Sie bei diesen Titeln Rennwagen, Super Cars, Hyper Cars, die mit Hilfe von Bausätzen, Tuning usw. verbessert werden können, um mehr PS zu entwickeln, einen besseren Grip zu haben und so weiter. Titel wie Forza Horizon fügen dem eine Einstellungsebene für die Fahrzeuge hinzu, um sie an die Strecken/Pisten anzupassen.

Wie ich bereits erwähnt habe, zielen diese Titel auf normale Spieler ab, die einfach nur Spaß in einem Auto haben wollen, indem sie Rennen in der freien Welt oder auf Rennstrecken fahren. Der Realismus ist nicht sehr ausgeprägt: Bei den meisten dieser Spiele gibt es kein Schadensmanagement, und die Einstellungen dienen hauptsächlich dazu, bestimmte Statistiken der Autos zu verbessern.

Diese Titel sind so konzipiert, dass sie mit einem Controller gespielt werden können, aber ein Sim-Racing-Setup zu haben, bringt trotzdem seine Dosis Realismus mit sich, besonders auf Konsolen. Wenn Sie ein Fan von Sim-Racing sind, dürfte diese Spiel-/Titelkategorie für Sie überhaupt nicht interessant sein. Im schlimmsten Fall können Sie dort eine Weile verbringen, nur um die Zeit totzuschlagen, Dampf abzulassen oder mit mehreren Personen Spaß zu haben. Ehrlich gesagt haben wir alle mit Titeln wie NFS angefangen, und das war für viele der Einstiegsschlüssel zu den folgenden Simulationskategorien.

Typisierte halbarkadische Titel

Hier beginnen wir, mit den Halbbogentiteln in die Tiefe zu gehen. Um diese Art von Simulation zu verstehen, muss man sich vorstellen, dass die Spiele, die in diese Kategorie fallen, eine Mischung aus Arcade- und Simulationsspielen sind. Das Ziel hierbei ist es, dem Fahrer (Sim-Racer) durch Rennwagen, Tuning, bessere Physik von Strecken, Kursen und Autos, Schadensmanagement, Reifen und manchmal auch Treibstoff ein viel besseres Eintauchen in das Spiel zu ermöglichen, ohne dass das Spiel für Neulinge zu schwer zu erlernen ist.

Bei diesen Titeln können die Autos mit einem Controller gesteuert werden, aber es wird dringend empfohlen, ein Sim-Racing-Setup mit Basisstation + Lenkrad und Pedalen zu haben, um die Spiele und ihren Realismus voll zu genießen. Hier finden Sie Lizenzen wie F1, Gran Turismo, Forza Motorsport oder Project Cars. Nicht alle diese Spiele sind echte Simulationen, aber sie kommen ihnen sehr nahe, vor allem, wenn Sie ein Sim-Racing-Setup mit leistungsfähiger Peripherie haben.

Wie bei vielen Videospielen sind auch Semi-Arcade-Titel auf verschiedenen Plattformen zu finden. Einige sind exklusiv für die Sony-Konsolen, andere für die Microsoft-Konsolen und wir haben auch einige plattformübergreifende Titel.

Die Formula One Saga (aus einem beliebigen Jahr)

Wie der Name schon sagt, geht es in diesem Titel ausschließlich um Einsitzer, die Königsdisziplin des Autorennsports. Dieser Titel wird von EA entwickelt und auf fast alle Plattformen gebracht: Xbox, Playstation und PC.

Dieses Spiel erscheint jedes Jahr mit einer neuen Version der F1-Saison. Grundsätzlich ist Formula One kein Simulationsspiel, sondern ein Semi-Arcade-Spiel, denn das Fahren hier ist zwar realistisch, aber einfach genug, dass es jeder ohne große Probleme spielen kann. Dieses Spiel unterstützt Sim-Racing-Setups ebenso wie Controller.

Auch der Realismus ist mit Qualifikationen, Tests, GPs und allem, was zur Formel 1 gehört, ziemlich hoch. Was mich betrifft, ist Formula One ein hervorragender Sim-Racing-Titel für Fans der Königsdisziplin.

Die Forza Motorsport Saga

Forza Motorsport ist ebenfalls ein Sim-Arcade-Titel, der direkt aus den Microsoft-Studios stammt. Diesmal ist der Titel nur für Xbox und PC kompatibel.

Also, Forza Motorsport ist die Semi-Arcade-Variante von Forza Horizon. Technisch gesehen basieren beide Titel auf der gleichen Grundlage (Grafikmotor usw.), aber bei Motorsport haben wir ein Schadensmanagement, eine ausgefeilte Grafik, Hunderte von Autos, legendäre Rennstrecken usw. Die meisten Spiele werden von den Spielern selbst entwickelt.

Auch wenn Forza Motorsport kein reiner Simulationstitel ist, ist es dennoch einer der besten für alle Sim-Racer der Welt. Der Einstieg ist recht einfach und bietet Kompatibilität mit Controllern und Sim-Racing-Setups. Übrigens, Fanatec verfügt über Lenkräder mit offizieller Forza Motorsport-Lizenz.. Was mich betrifft, ist es immer noch ein ausgezeichneter Titel für Sim-Racing im Amateur- oder Semi-Profibereich.

Die Gran-Turismo-Saga

Gran Turismo hat mehr oder weniger das Sim-Racing auf der ersten Playstation dieses Namens eingeführt und begeistert uns auch mehr als 25 Jahre nach seiner Veröffentlichung auf der Sony-Konsole noch immer. Wie Sie sicher schon vermutet haben, ist dieser Titel exklusiv für die Playstation, da der japanische Konsolenhersteller sich nicht gerne mit anderen mischt, auch wenn sich das auf dem PC seit einiger Zeit zu ändern beginnt.

Ähnlich wie Forza Motorsport ist Gran Turismo keineswegs eine Rennsimulation, sondern ein Semi-Arcade-Titel. Das Ziel hier ist es, allen zu gefallen, indem man ein zugängliches Spiel anbietet, das vor allem von vielen Fahrern gesteuert werden kann, sei es mit einem Sim-Racing-Setup oder einem Controller.

Dennoch verfügt der Sony-Titel immerhin über ein Schadensmanagement, sehr schöne Grafiken, eine Karriereverwaltung und vieles mehr. Es ist ziemlich umfassend, wie auch die Titel in diesem Sim-Racing-Segment, und man muss sagen, dass sie sich sehr ähnlich sind, wenn Sie mich fragen.

Genau wie bei Forza hat Fanatec in Zusammenarbeit mit Sony ein Bundle speziell für Gran Turismo-Fans zusammengestellt: den GT DD Pro. Sie erhalten ein spezielles Gran Turismo-Lenkrad, eine 5 oder 8 nm CSL DD-Basis und Pedale für 700/850 €. Ehrlich gesagt ist das Rad sehr einfach und aus Plastik, weit entfernt von Fanatecs Standards in dieser Preisklasse. Dennoch ist die Basis das Beste, was es in diesem Segment gibt, und man kann ihr das verzeihen.

Die Project Cars Saga

Bei diesem Titel bzw. dieser Saga kommt man der reinen Simulation sehr nahe. Derzeit sind nur drei Titel für Konsolen und PC erschienen, und es heißt, dass ein vierter Titel in Entwicklung ist. Für mich ist Project Cars das Spiel, das einer Simulation am nächsten kommt, mit Schadensmanagement, Treibstoff- und Reifenmanagement, Boxenstopps, die man berücksichtigen muss, dem Tag- und Nachtzyklus, dem Wetter, das sich mitten im Rennen ändert, der Temperatur der Bremsen, die man genau im Auge behalten muss, um nicht in einen Brake Fade zu geraten, etc. Es bleibt ein umfassender Titel für Sim-Racer-Profis, ohne in die reine Simulation einzusteigen.

Darüber hinaus ermöglicht Project Cars eine vollständige Einstellung des Fahrzeugs, vom Reifendruck über die Federung bis hin zum Motor-Mapping. Es ist ein Paradies für Rennwagenfans und ein Titel, den ich Sim-Racern wärmstens empfehlen kann.

Simulationstypische Titel

Jetzt sind die wahren Krieger des Sim-Racing an der Reihe, die reinen Simulationstitel. Bei den anderen Kategorien haben wir gesehen, dass es einige Titel auf mehreren Plattformen gibt. Hier ist es praktisch nur auf dem PC. Warum? Der Grund dafür ist, dass die meisten Sim-Racing-Peripheriegeräte, die Ihnen ein ultrarealistisches Gefühl vermitteln, nur auf PCs laufen. Das ist der Grund.

iRacing

iRacing wird von vielen Rennfahrern als das Sim-Racing-Rennspiel angesehen, und viele echte Rennfahrer sind der gleichen Meinung. iRacing ist kein Titel wie jeder andere, bei dem man ihn kauft und dann ist es vorbei. Das Konzept dieses Spiels ist anders: Du bezahlst ein Abonnement und bekommst Inhalte, die du durch Mikrotransaktionen erhalten kannst.

Um ehrlich zu sein, ist es teuer, denn Sie werden alles bezahlen müssen, um den Titel in vollen Zügen genießen zu können. Aber wenn man die große Rechnung erst einmal beglichen hat, ist iRacing eine echte Referenz im Bereich Sim-Racing, und zwar für praktisch jeden.

Bei diesem Titel haben Sie eine ganze Reihe von Einstellungen, die sehr umfangreich sind, manchmal sogar zu umfangreich, Sie haben jede Menge Autos aller Klassen, offizielle Lizenzen für die 24 Stunden von Le Mans, IndyCar und Nascar und so weiter und so fort. Es ist wirklich ein umfassender Sim-Racing-Titel für Profi-Rennfahrer und vor allem einer der beliebtesten der Welt. Sie müssen jedoch über ein gewisses fahrerisches Können verfügen, um sie genießen zu können, sonst werden Sie sich für eine ganze Weile am Ende des Feldes wiederfinden.

Assetto Corsa

Assetto Corsa wird von vielen als DER Simulationstitel für Konsolen und PC angesehen. Dieses Spiel ist ungefähr zehn Jahre alt (erschienen 2014) und ist auf Konsolen eher schlecht als recht gealtert, auf dem PC dagegen überhaupt nicht. Wie bei Skyrim und The Witcher 3 ist die Stärke von Assetto Corsa seine unglaubliche Gemeinschaft.

Die Grafik der PC-Version ist dank der Mods noch in Ordnung, was man von der Konsolenversion nicht behaupten kann. Was das Fahrgefühl betrifft, so ist es sehr realistisch und gibt Ihnen das Gefühl, in einem echten Rennwagen zu sitzen, vor allem wenn Ihr Sim-Racing-Setup von guter Qualität ist.

Was die Einstellungen betrifft, so haben Sie davon eine ganze Menge. Sie können praktisch alles nach Ihren Wünschen einstellen, und zwar bei allen Autos. Es ist auf dem gleichen Niveau wieiRacing, was die Anpassung der Fahrzeuge betrifft, und zwar in jeder Hinsicht.

Assetto Corsa bietet eine große Auswahl an Autos und Strecken, die alle legendär sind. Da das Spiel in Kürze sein 10-jähriges Jubiläum feiert, ist es für wenig Geld zu haben.

Assetto Corsa Competizione

Assetto Corsa Competizione ist das gleiche Rezept wie das Basisspiel Assetto Corsa, aber für GT3- und GT4-Wettbewerbe. Wenn Sie ein Fan von Motorsport mit dem dazugehörigen Setup sind, kann ich Ihnen Assetto Corsa Competizione wärmstens empfehlen.

Bei diesem Titel ist alles offiziell lizenziert: Fahrer, Rennställe, Strecken, Autos, Sponsoren – absolut alles. Und das Gleiche gilt für das Gefühl und die Empfindungen: Alles ist ultrarealistisch, bis ins kleinste Detail. Angehende Rennfahrer werden mit Assetto Corsa Competizione sicherlich ihre Freude haben. Einziges Manko ist die Plattform, auf der es verfügbar ist. Derzeit ist dieses Spiel nur für den PC erhältlich, und das finde ich auch gut so, denn diese Art von Titeln ist nur auf dem PC mit sehr prämiumhaltigen Sim-Racing-Geräten zu 100 % nutzbar. Eine Konsolenversion befindet sich jedoch in der Entwicklung und soll eines Tages erscheinen.

Welche soll man wählen?

Die Wahl eines Sim-Racing-Titels ist auf der gleichen Ebene wie die Wahl der Konfiguration und der Peripheriegeräte: Sie müssen das nehmen, was Ihnen am besten passt. Es stimmt, dass ich viel Zeit mit reinen Simulationen wie Assetto Corsa und iRacing verbringe, aber ich entspanne mich auch gerne bei einem Forza von Zeit zu Zeit. Ihre Wahl sollte auf keinen Fall durch meine Vorlieben verzerrt werden, denn letztendlich sind Sie es, der die Rennwagen über legendäre Rennstrecken steuert.

Was ich Ihnen raten kann, ist, dass Sie einen Titel entsprechend Ihrem Setup auswählen. Wenn Sie eine eher ruhige Konfiguration haben, wie z.B. einen Logitech G29 oder G923Wenn Sie ein Fan von Sim-Racing sind, sollten Sie sich für einen Semi-Arcade-Titel entscheiden, da diese Geräte nicht viel Gefühl vermitteln.

Wenn Sie jedoch ein Setup mit Load Cell Pedalboard und Direct Drive Basis haben und ein Fan von Sim-Racing sind, ist es am besten, wenn Sie einen reinen Simulationstitel wählen. Aber in jedem Fall sollten Sie einen Titel wählen, der Ihnen gefällt, einen, bei dem Sie am meisten Spaß haben werden.

Notez cet article

Es könnte Ihnen auch gefallen…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

FANATEC BUNDLES FÜR WENIGER ALS 400€ KAUFEN
This is default text for notification bar