Seite wählen

Sim-Racing, das sich in den letzten Jahren zu einem sehr trendigen E-Sport entwickelt hat, ermöglicht dank aller neuen Spitzentechnologien und der verschiedenen Materialien, die zum Spielen angeboten werden, ein echtes Eintauchen in eine Rennstrecke.

Aber es ist nicht immer leicht zu wissen, wo man anfangen soll, welche Art von Medium man wählen soll, wie viel man investieren muss, um als Anfänger die bestmögliche Erfahrung zu haben, oder wie man Inkompatibilitätsprobleme vermeiden kann.

Heutzutage gibt es eine so große Vielfalt an Produkten, dass man schnell den Überblick verliert und es nicht leicht ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um die benötigten Materialien zu kaufen. Keine Angst, in diesem Artikel bieten wir Ihnen einen umfassenden Leitfaden, der alle Ihre Fragen beantwortet und Ihnen einen guten Start in das Sim-Racing mit dem Besten, was es derzeit gibt, ermöglicht.

SimRacing: Die beste Ausrüstung für den Einstieg in die 2024

Sim-Racing Was ist das?

Falls Sie den Begriff nicht kennen: Sim-Racing ist ganz einfach eine Zusammenziehung der beiden Wörter Simulation und Racing.

Mithilfe von speziellem Material und Ausrüstung können Sie beim Sim-Racing ein Fahrerlebnis simulieren, das der Realität so nahe wie möglich kommt.

Unter 2024, ist Sim-Racing wirklich zu einem sehr angesagten E-Sport geworden. Fahrer treten weltweit virtuell in verschiedenen Meisterschaften gegeneinander an, sowohl Amateure als auch Profis.

Beim Sim-Racing gibt es so wenig Unterschied zwischen Realität und Virtualität, dass selbst die größten Profi-Rennfahrer wie Loeb heute an Simulatoren trainieren.

Der PC oder die Konsole?

Eine der ersten und wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen müssen, wenn Sie mit Sim-Racing beginnen möchten, ist, ob Sie lieber auf einem PC oder einer Konsole spielen möchten. Wenn Sie nicht bereits eines der beiden besitzen, müssen Sie sich entscheiden, in was Sie investieren wollen.

Es gibt bestimmte Kriterien, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten.

Der Pc, die Wahl der Wahl

Sowohl in Bezug auf die Grafikqualität als auch auf den Realismus ist der PC beim Sim-Racing den Konsolen überlegen. Er ist nach Meinung der größten Sim-Racer bei weitem die beste Wahl, wenn es darum geht, die beste Rennsimulation nachzubilden.

Einige Spiele sind übrigens nur für den PC erhältlich, wie z. B. iRacing und rFactor 2, zwei Spiele, die in der Profi- und Amateurwelt des Sim-Racing für Furore sorgen.

Aber auch wenn der PC für viele Spieler die naheliegende Wahl zu sein scheint, bringt die Entscheidung für diese Option auch negative Aspekte mit sich. Denn während das Zusammenstellen eines guten PCs bereits einige Computerkenntnisse und Freizeit voraussetzt, erfordert es auch eine größere finanzielle Investition. Die Wahl der besten Grafikkarte hat ihren Preis!

Sim-Racing auf Konsolen

Auch die neuen Konsolengenerationen sparen nicht an der Qualität der Hardware und der angebotenen Spiele, um ebenfalls ein unglaubliches Renngefühl zu bieten.

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn die verschiedenen Konsolen der Marken Xbox und Playstation haben exklusive Lizenzen für jedes Spiel, was bedeutet, dass Sie je nachdem, was Sie besitzen oder sich für den Kauf entscheiden, nicht unbedingt alle Rennspiele spielen können, von denen Sie geträumt haben.

Die Auswahl der Spiele

Da es letztendlich darum geht, Spaß zu haben, kommt es bei der Auswahl vor allem darauf an, worauf Sie Lust haben. Es gibt verschiedene Arten von Spielen und verschiedene Arten von Rennen: Formel 1, Rallye, Ausdauerrennen… Was gefällt Ihnen am besten? Wählen Sie je nach Geschmack die Spiele aus, die Ihnen am meisten entsprechen, und achten Sie dabei darauf, dass sie mit Ihrem PC oder Ihrer Konsole kompatibel sind.

FORZA

Forza

Wenn Sie sich für eine Xbox mit z. B. der X|S-Serie entscheiden, ist es die Forza-Spielreihe, die mit Ihrer Konsole kompatibel ist.

In dieser Reihe finden Sie die Serien Forza Motorsport und Forza Horizon mit dem neuesten Forza Horizon 5, das im November letzten Jahres erschienen ist. Einige Spiele aus diesen Serien sind insbesondere mit Windows kompatibel.

gran turismo 7

Gran turismo

Wenn Sie eine Playstation-Konsole besitzen, ist es die Gran-Turismo-Spielreihe, die Sie unter den Rennsimulationsspielen finden. Der neueste Teil Gran Turismo 7 ist ein voller Erfolg.

Die verschiedenen Multiplattformspiele

Keine Sorge, auch wenn manche Spiele nur auf einer bestimmten Konsole oder Plattform laufen, gibt es auch einige sehr gute Sim-Racing-Spiele, die mit verschiedenen Plattformen kompatibel sind, man nennt sie Multiplattform-Spiele.

Die folgenden Spiele laufen zum Beispiel sowohl auf Windows als auch auf der Xbox Series oder der Playstation 5:

 

F1 2021

F1 2021

Dieses von EA Sports herausgegebene und von Codemasters entwickelte Spiel ist in der Welt des Sim-Racing sehr bekannt, da es das offizielle Videospiel der Formel-1- und Formel-2-Meisterschaften von 2021 war.

assetto corsa competizione

Assetto Corsa Competizione

Dieses Spiel aus dem Jahr 2019, das von den italienischen Kunos Simulazioni Studios entwickelt wurde, ist sehr realistisch und auch plattformübergreifend einsetzbar.

Hardware und Kompatibilität

Wenn Sie sich für eine Plattform und Ihre Lieblingsspiele entschieden haben, müssen Sie sich noch mit dem eher technischen Teil der Hardware befassen.

Während wir zuvor Kompatibilitätsprobleme bei Sim-Racing-Spielen angesprochen haben, gibt es diese auch bei der Hardware.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf von irgendetwas die Zeit nehmen, um zu überprüfen, ob die Hardware, die Sie kaufen wollen, mit Ihrer Konsole oder Ihrem PC und den Spielen, die Sie spielen wollen, kompatibel ist.

Wir wissen, dass all das eine Menge Kopfzerbrechen bereiten kann. Deshalb geben wir Ihnen hier einige sehr nützliche Informationen, die Sie vor unangenehmen Situationen bewahren sollen.

Das Lenkrad

Wenn es eine Sache gibt, die Sim-Racing so fantastisch und realistisch macht, dann ist es die Verwendung des Lenkrads. Und auch aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich bei der Auswahl Zeit zu lassen, damit es genau das ist, was Sie suchen.

Größe, Marke, Ästhetik, Vibration– all diese Kriterien sind wichtig und sollten beachtet werden, damit Sie bei Ihren Rennsimulationen das beste Gefühl haben.

Alle großen Sim-Racing-Spieler werden Ihnen sagen, dass eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Kriterium das Force-Feedback Ihres Lenkrads ist. Zwar ist dies nicht zwingend erforderlich, aber ohne diese Option verliert die Rennsimulation viel von ihrem Realismus und macht das Erlebnis daher deutlich weniger angenehm. Mit Force Feedback spüren Sie während des Rennens Vibrationen in Ihrem Lenkrad als Reaktion auf die Erschütterungen, die das Auto während des Spiels abbekommt.

Was den Preis betrifft, so können Lenkräder mit optimalen Konfigurationen, die von Sim-Racing-Fans bevorzugt werden, über 1000 € kosten. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass Sie schon für ein viel kleineres Budget sehr gute Modelle finden können, die Ihnen auch ein sehr gutes Spielerlebnis garantieren.

Wir bieten Ihnen hier drei verschiedene Lenkradmodelle zu ebenfalls unterschiedlichen Preisen an, damit Sie sich ein Bild machen und leichter eine Wahl treffen können:

logitech g923

Die Logitech-Lenkräder

Die Marke hat die Modelle G29, G920 und G923 abgewandelt, die derzeit die Marktführer im Bereich der Einsteigerlenkräder sind. Der Preis für das G923, das ein Lenkrad und eine 3-Pedal-Fußmaschine umfasst, liegt bei 399,99 €, während der Preis für die G29-Modelle bei etwa 250 € liegt. Je nach Modell haben Sie eine Kompatibilität mit den Konsolen Xbox, Playstation sowie mit dem PC.

thrustmaster t248

Thrustmaster-Lenkräder

Für 349,99 € ist das Thrustmaster T248-Lenkrad perfekt für den Einstieg. Sein Force-Feedback ist für den Preis sehr effektiv, außerdem ist dieses Modell sowohl mit Playstation-Konsolen als auch mit dem PC kompatibel und beinhaltet auch einen Fußschalter.

lenkrad fanatec direct drive

Die Direct Drive-Lenkräder

Diese Lenkräder sind mit Abstand die teuersten auf dem Markt und kosten um die 1000e oder können je nach Modell sogar noch viel teurer sein. Sie gelten als die Crème de la Crème der Sim-Racing-Lenkräder. Wenn die Preise mit Modellen in die Höhe schnellen, dann auch der Realismus und das Gefühl beim Fahren. Das Lenkrad GT DD Pro z. B. ist eine Kombination aus Gran Turismo und Fanatec, die eines der besten Sim-Racing-Lenkräder aller Zeiten hervorbringt.

Die Marke Fanatec ist DIE Marke für Lenkräder schlechthin, aber man muss sich schon ein wenig auskennen, um sich für ihre Produkte zu entscheiden. Wenn Sie sich für ein Fanatec-Lenkrad entscheiden, müssen Sie nämlich den Motorblock separat kaufen, um das gewünschte Lenkrad und die Pedale anzuschließen.

Die Pedale

Zwar können, wie bereits erwähnt, die Pedale zusammen mit dem Lenkrad eingeschlossen werden, doch ist dies nicht unbedingt immer der Fall. Und wenn die Pedale mit dem Lenkrad geliefert werden, besteht das Material oft aus Kunststoff, was die Benutzung weniger angenehm und die Lebensdauer kürzer machen wird.

Wir empfehlen Ihnen, stattdessen Metallpedale zu wählen, die auf Dauer viel widerstandsfähiger sind und auch viel realistischer aussehen.

Die meisten für Sim-Racing entwickelten Pedalboards verfügen über die sogenannte “Potentiometer“-Technologie, mit der Sie die Beschleunigungs- oder Bremsleistung an den Neigungswinkel des Pedals anpassen können.

Seit kurzem gibt es auch neue High-End-Pedale, die über die “Load Cell“-Technologie am Bremspedal verfügen. Das ist ein kleiner Sensor, der berechnet, wie stark du auf die Bremse trittst, was dem Spiel noch mehr Realismus verleiht.

Hier sind einige Beispiele für Pedalboards, die wir Ihnen für den Anfang empfehlen :

 

thrustmaster t-lcm

Thrustmaster T-LCM LOAD CELL Pedalboard

Dies ist das erste Pedalboard der Marke Thrustmaster, die im Sim-Racing für ihre qualitativ hochwertigen Einsteigerprodukte bekannt ist. Er verfügt über die Load-Cell-Technologie und bietet daher eine sehr präzise Bremswirkung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Pedalboards ist wirklich sehr gut.

fanatec csl pedalboard

Fanatec CSL Pedalboard

Dieses Pedalboard der bekannten Marke Fanatec ist bereits ab 80 € erhältlich und eignet sich perfekt für Sim-Racing-Anfänger. Es hat keinen Load Cell Sensor, sodass Sie mindestens 100 € mehr einplanen müssen, wenn Sie einen solchen Sensor hinzufügen möchten.

Das Getriebe

Das Getriebe, auch “Shifter” genannt, ist ein zusätzliches Element im Sim-Racing, um Ihnen beim Spielen eine bessere Rennsimulation zu ermöglichen.

Das Lenkrad, das Sie gekauft haben, hat vielleicht eine Palette zum Schalten der Gänge, aber wie bei den Pedalen ist das nicht immer der Fall. Und selbst wenn das Getriebe im Set enthalten ist, muss es nicht unbedingt das für Ihren Fahrstil am besten geeignete sein.

Es gibt sequenzielle Shifter oder Shifter mit H-Box (einige Modelle bieten beides in einem), mit oder ohne Vibration, mit oder ohne Kompatibilität mit allen Plattformen. Sie sollten sich die Zeit nehmen, zu suchen und zu vergleichen, um das Richtige für sich zu finden.

thrustmaster th8a

Thrustmaster Th8A

Das Thrustmaster Th8A gehört zu den am häufigsten verwendeten Mittelklasse-Getrieben im Sim-Racing, ist mit den Konsolen Playstation, Xbox und mit dem PC kompatibel. Außerdem können die Gänge sequenziell, aber auch über H-Box geschaltet werden.

Das Cockpit

Für das ultimative Rennerlebnis ist das Lenkrad natürlich ein Hauptelement, aber es ist nicht das einzige. Wenn Sie auf die beste Art und Weise in das Sim-Racing einsteigen wollen, planen Sie, Ihr Set um ein Cockpit zu erweitern.

Nichts hindert Sie daran, auch ohne zu spielen, aber für noch mehr Komfort und Spaß ist eine realitätsnahe Kabine wirklich ideal.

Einige Spieler haben sich dafür entschieden, ihr Cockpit im DIY-Modus selbst zu bauen, was wirklich keine schlechte Idee ist. Aber um das zu tun, müssen Sie Geduld haben, handwerklich begabt sein und das nötige Werkzeug besitzen, auch wenn Sie dadurch sicher etwas Geld sparen werden.

Es gibt die “All-in-One”-Cockpits vom Typ RSeat, die eher im oberen Preissegment angesiedelt sind, oder für einen erschwinglicheren Preis die Playseat-Cockpits. Diese haben hingegen den Nachteil, dass sie eine Stange zwischen den Beinen haben.

Sie haben auch andere Stilrichtungen von Modellen und Marken wie Next Level Cockpits, Obutto, Oplite… Das Angebot ist so groß, dass die Liste lang ist.

Denken Sie beim Kauf Ihres Cockpits daran, dass es vor allem bequem sein muss! Sie werden vielleicht stundenlang darin sitzen und spielen, also sollten Sie es sich auch bequem machen.

Modelle zwischen 200 und 400€ :

next level racing gt lite

Next Level Racing – F-GT Lite

Es ist ein Cockpit, das Ihnen eine ideale und bequeme Rennposition bietet und perfekt ist, wenn Sie nur wenig Platz haben.

playseat evolution

Playseat – Evolution

Playseat ist aufgrund seiner Qualität eine der beliebtesten Marken bei Piloten. Dieses spezielle Modell wurde gerade mit Piloten entwickelt. Es ist zusammenklappbar und somit sehr praktisch, um Platz zu sparen.

Modelle für 700 – 1000€ :

rseat rs1

Rseat – RS1

Dieses Cockpit mit seinem skalierbaren Design ist ein Muss für jede Spielhalle. Es wird mit einer Shifter-Halterung und einem Schalensitz auf Gleitschienen geliefert.

extreme simracing p1

Extreme Simracing – Cockpit P1 3.0

Dieses Cockpit ist eine echte Luxusausstattung. Er verfügt über eine Bildschirmhalterung sowie einen Schalthebel.

Der Bildschirm

Man könnte meinen, dass die Wahl eines Bildschirms zum Spielen nicht so kompliziert ist, aber täuschen Sie sich, es ist nicht so einfach, wie es scheint, vor allem, wenn Sie sich für das Spielen auf einem PC entschieden haben.

Denn für diejenigen, die eine Konsole benutzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einfach Ihren Fernseher benutzen und daher nicht in einen neuen Bildschirm investieren müssen. Es liegt an Ihnen, ob Sie die Gelegenheit nutzen, um in einen neuen, etwas größeren oder besseren Fernseher zu investieren.

Wenn Sie sich für Sim-Racing auf dem PC entschieden haben, hat die Wahl Ihres Bildschirms bzw. Ihrer Bildschirme einen entscheidenden Einfluss auf den Komfort während der Rennen und auf die Qualität des Spiels. Sie können mit einem Ultrawide-Bildschirm beginnen, oder Sie können unter den besten Bedingungen mit einer Dreifachbildschirm-Konfiguration starten – Sie haben die Wahl.

Der PC bietet Ihnen zwar mehr Flexibilität bei der Konfiguration, hat aber auch seine Nachteile. Unabhängig davon, ob Sie einen oder drei Bildschirme haben, sollten Sie berücksichtigen, dassdie Tonqualität sehr gut sein muss, damit die Rennsimulation optimal ist. Es wäre wirklich schade, wenn Ihr Spielerlebnis durch Tonprobleme getrübt würde.

Sie müssen auch äußerst sorgfältig auf die G-Sync- und FreeSync-Kompatibilität der Bildschirme achten, um Probleme zu vermeiden.

G-Sync- und FreeSync-Kompatibilität, worum geht es?

Es kann sein, dass Sie mit diesem sehr technischen Jargon etwas verwirrt sind. Diese Begriffe beziehen sich auf die Grafikkarten G-Sync von Nvidia und FreeSync von AMD.

Diese Technologien ermöglichen es Ihnen, die Frequenz eines Monitors an die Frequenz anzupassen, mit der Ihre Grafikkarte die Bilder auf dem Bildschirm anzeigt, was als variable Bildwiederholung bezeichnet wird.

Einfacher ausgedrückt ist es das, was es Ihnen ermöglicht, Ihre Spiele zu spielen, ohne dass es zu Tearing, Verlangsamung, Freezes oder Ruckeln auf dem Bildschirm kommt, die sehr unangenehm sein können und Ihr Spielerlebnis ruinieren.

Wenn Sie eine Nvidia-Grafikkarte besitzen, können Sie G-Sync nutzen, und wenn Sie eine AMD- oder Nvidia-Karte haben, können Sie FreeSync nutzen.

Achten Sie also beim Kauf eines oder mehrerer Monitore darauf, dass sie mit Ihrer Grafikkarte kompatibel sind.

Unserer Meinung nach ist 2024 das Beste, was es in Bezug auf Sim-Racing-Bildschirme gibt:

 

  • Die Dreifachbildschirmkonfiguration : Das ist nach Meinung von Sim-Racing-Enthusiasten und -Profis bei weitem das Beste. Die Wahl der Dreifachbildschirm-Konfiguration garantiert Ihnen das beste und realistischste Sichtfeld während Ihrer Rennsimulationen.
  • Der Ultrawide-Monitor: Diese Option ist nicht weit von Triple-Monitoren entfernt, da sie ein unglaubliches Erlebnis bietet und gleichzeitig den Platzbedarf, den drei Bildschirme verursachen, erheblich reduziert.
samsung ultra wide

Samsung ULTRA WQHD 34,1 Zoll

Im Allgemeinen sind Simracing-Bildschirme recht teuer, aber einige Modelle können von guter Qualität sein und trotzdem erschwinglich bleiben, wie der Samsung ULTRA WQHD 34,1 Zoll. Er kostet etwa 360 € und hat die FreeSync-Technologie eingebaut.

Egal, welche Wahl Sie treffen, wir können Ihnen nur empfehlen, darauf zu achten, dass Ihr Bildschirm oder Ihre Bildschirme gekrümmt sind. Diese Option wird einfach das Gefühl des Eintauchens verstärken und somit das Sim-Racing noch realistischer machen. Auch wenn diese Option bei drei Monitoren nicht unbedingt erforderlich ist, so behebt sie doch sehr deutlich die Mängel, die Ultrawide-Monitore aufweisen können (zweidimensionale Betrachtung des Bildes).

Auswahl eines Bildschirmständers

Da Sie im Sitzen spielen, muss Ihr Bildschirm bzw. müssen Ihre Bildschirme in der richtigen Höhe angebracht sein, und das bedeutet, dass Sie einen Ständer haben müssen.

Die Unterstützung wird natürlich davon abhängen, wie Sie sich für Ihre Sim-Racing-Installation entscheiden.

Wenn Sie drei Bildschirme haben, brauchen Sie Halterungen, die für die Befestigung von drei Bildschirmen ausgelegt sind, und wenn Sie ein Cockpit haben, brauchen Sie Halterungen, die daran befestigt werden können.

Es gibt verschiedene Marken von Medien und die Preise sind sehr unterschiedlich. Um sich einen kleinen Eindruck zu verschaffen, hier zwei Beispiele von verschiedenen Marken und zu unterschiedlichen Preisen:

bildschirmhalterung next level racing

Next Level Racing Bildschirmhalterung

Er ist sehr einfach zu montieren, allein oder direkt am Cockpit, und kann 1 Bildschirm von 24 bis 85 Zoll unterstützen.

fanatec triple monitor stand

Das Rennsport Cockpit Triple Monitor Stand V2

Dieses von Fanatec angebotene Material ist im mittleren bis hohen Preissegment angesiedelt und ermöglicht die Nachbildung einer authentischen Rennumgebung.

Zum Schluss

Sie wissen jetzt praktisch alles, was Sie über Sim-Racing wissen müssen und welche Ausrüstung Sie benötigen, um damit anzufangen und es unter den bestmöglichen Bedingungen zu betreiben.

Es ist nicht alles nur eine Frage des Geldes, aber Sie müssen zugeben, dass Sie über ein gewisses Budget verfügen müssen, um mit Sim-Racing zu beginnen. Wie wir in diesem Artikel gesehen haben, können Sie sich mit einem Finanzrahmen von etwa 1000 € eine ganz ordentliche Konfiguration leisten, mit der Sie Komfort und Spaß verbinden können.

Sie werden feststellen, dass Sie dank Sim-Racing in die Haut der größten professionellen Rennfahrer wie Alonso oder Hamilton schlüpfen und das gleiche Gefühl wie sie haben können, aber von der Bequemlichkeit Ihres Zuhauses aus. Viel Spaß!

Notez cet article

Pin It on Pinterest

FANATEC BUNDLES FÜR WENIGER ALS 400€ KAUFEN
This is default text for notification bar