Seite wählen

Das beste Setup Simracing Direct Drive

Sim Racer

Als E-Sport-Pilot & leidenschaftlicher Sim-Racer habe ich beschlossen, meine Leidenschaft auf dieser Website zu teilen.

Die Force-Feedback-Technologie mit Direktantrieb (Direct Drive) ist der Höhepunkt der Rennsimulation. Sie verbindet Ihr Lenkrad direkt mit dem Motor und bietet so eine unvergleichliche Reaktionsfähigkeit. Direct Drive sorgt dafür, dass das gefühlte Force Feedback verstärkt und realistischer wird.

Im Allgemeinen haben Direct Drive-Lenkräder aufgrund ihrer großen Motoren und ihrer komplexen Konstruktion einen hohen Preis. Fanatec hat jedoch mit dem neuen, erschwinglichen, direkt angetriebenen Serifen CSL DD das Spiel komplett verändert.(Lesen Sie unsere Meinung über die CSL DD-Basis)

In dieser Anleitung zum Simracing-Setup werde ich Ihnen das meiner Meinung nach beste Komplett-Setup für eine Direct Drive Rennsimulation enthüllen. Dieses Setup wird alles enthalten, was Sie für eine Rennsimulation benötigen, einschließlich eines Lenkrads, Pedalen und eines Cockpits.

 

Die Hardware, aus der dieses Simracing-Setup besteht

Lassen Sie uns direkt die Produkte entdecken, aus denen sich dieses Simracing-Direktantrieb-Setup zusammensetzt.

ImageProduitFeaturesPrix
LA MEILLEURE BASE
Fanatec Podium DD2

Fanatec Podium DD2

Voir le prix
LE MEILLEUR VOLANT
Fanatec Podium R300 V2

Fanatec Podium R300 V2

Fanatec Podium R300

Voir le prix
LE MEILLEUR PÉDALIER
Fanatec ClubSport V3 Pedals

Fanatec ClubSport V3 Pedals

Voir le prix
LE MEILLEUR CHASSIS
SimLab P1-X

SimLab P1-X

Voir le prix
LE MEILLEUR SIÈGE
SPARCO R100

SPARCO R100

Voir le prix

 

Die allererste Entscheidung, die Sie treffen müssen, ist die, für welche Basis Sie sich entscheiden.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Obwohl die CSL DD eine bemerkenswerte Grundlage ist, würde ich mich persönlich für die zweite Option entscheiden. Um das ultimative Direct Drive-Fahrerlebnis zu erleben, sollten Sie die stärkste Basis verwenden.

Ich werde die verschiedenen Produktoptionen unten durchgehen, wenn ich jeden Teil dieses Rennsimulationsaufbaus genauer betrachte, denn es gibt keinen einzigen besseren Weg für diesen Aufbau. Hier ist jedoch meine ultimative Empfehlung. Wenn ich eine Rennsimulationsanlage mit Direktantrieb bauen würde, würde ich die unten aufgeführten Optionen wählen.

Warum sollten Sie sich für dieses Simracing Direct Drive Setup entscheiden?

Die meisten Simracers beginnen ihr Abenteuer mit einem bescheidenen Riemen- oder Zahnrad-Rennlenkrad, wie dem Logitech G923 oder dem Thrustmaster TMX.

Ich persönlich habe mit einem alten Logitech-Lenkrad angefangen, das ich mit Klebeband an einem Schreibtisch befestigt hatte. Und das reichte aus, um meine Liebe zu Rennsimulationen zu entfachen.

Später verbesserte ich mein Setup, indem ich eine bessere Halterung und dann ein komplettes Cockpit kaufte, während ich mein Rennlenkrad auf ein leistungsstärkeres Fanatec-Lenkrad aufrüstete.

Langsam kam ich an den Punkt, an dem ich die beste Rennsimulationsausrüstung haben wollte, die ich mir leisten konnte, und das war Fanatec Podium DD2 in Kombination mit einem SimLab P1-X-Cockpit.

Diese Reise werden viele Simulationspiloten antreten. Um das beste Force-Feedback zu erleben, brauchen Sie wirklich ein kraftvolles Direct Drive-Lenkrad. Und um ein Direct Drive-Lenkrad tragen zu können, brauchen Sie ein stabiles Cockpit, meist in Form einer Plattform aus stranggepresstem Aluminium.

Wenn Sie das ultimative Rennsimulations-Setup erstellen oder Ihr bestehendes Setup verbessern wollen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie. Dies ist eine der besten Konfigurationen für Rennsimulationen auf dem Markt.

 

fanatec dd2

Die beste und leistungsfähigste Simracing-Basis ist derzeit das Fantec Podium DD2.

Podium DD1 vs DD2

Die DD1 ist zwar billiger, hat aber nicht so ein starkes Drehmoment wie die DD2. Außerdem ist sie derzeit ausverkauft.

Der Podium DD2 erzeugt bis zu 25Nm Drehmoment, im Vergleich zu 20Nm beim DD1. Wenn du schon einmal mit dem DD2 bei voller Leistung gespielt hast, wirst du wissen, wie widerstandsfähig er ist. Deshalb nehmen wir sie in dieses Setup auf.

 

Was ist mit den SimuCube-Basisstationen?

Die SimuCube Basen sind eine hervorragende Alternative zur Fanatec Podiumsreihe. Es gibt drei Serifen, die derzeit zum Verkauf stehen;

  • Der Sport, der ein Drehmoment von 17Nm erzeugt
  • Der Pro, der 25Nm Drehmoment erzeugt
  • Der Ultimate, der ein Drehmoment von 32 Nm erzeugt.

Die Modelle Sport und Pro sind relativ vergleichbar mit DD1 und DD2 und sind etwas günstiger.

Fanatec hat jedoch eine große Auswahl an Lenkrädern und Peripheriegeräten, die mit ihren Basen kompatibel sind, während Sie bei einer SimuCube-Basis Lenkräder von anderen Herstellern finden müssen. Ich persönlich schätze die Bequemlichkeit, Hardware von einer Marke zu kaufen, um von den Kompatibilitäten zu profitieren.

Zweitens ist der DD2 mit Xbox-Konsolen kompatibel, wenn Sie ein Rennsimulator für Konsolen sind. Derzeit gibt es keine SimuCube-Basis, die mit Heimkonsolen kompatibel ist.

 

Welches ist die beste Playstation-kompatible Direct Drive Base?

Da die DD2-Basis nicht mit einer Playstation kompatibel ist, müssen Playstation-Benutzer auf dasPodium Racing Wheel F1 (oder das Gran turismo DD Pro für den kleineren Geldbeutel) zurückgreifen.

r300 v2 fanatec

Es ist sehr wichtig, ein Lenkrad mit der Basis des DD2 Direct Drive zu verbinden. Du solltest ein Lenkrad wählen, das die Kraft des Direktantriebs bewältigen kann und das für lange Rennsitzungen komfortabel ist.

Das Podium R300-Lenkrad erfüllt alle diese Anforderungen. Er verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und ist hochwertig gestaltet und verarbeitet. Und er kann in einer Vielzahl von Laufdisziplinen eingesetzt werden.

Sie erhalten das in diesem Bundle enthaltene Podium Advanced Paddle Module, das Fanatecs hochwertigstes Paddle Selector Modul ist.

Es gibt insgesamt sechs hochwertige Paletten, die Ihnen viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung bieten. Die Schaltwippen selbst verfügen über einen magnetischen Mechanismus, der den eines echten Rennwagens nachahmt. Dank der berührungslosen Hall-Effekt-Sensoren werden Sie im Laufe der Zeit keinen Leistungsabfall spüren.

Der R300 wird außerdem mit dem ClubSport Button Cluster Pack, das zusätzliche Knöpfe für die Verwendung im Rennen hinzufügt, und dem Podium Hub geliefert.

Das Podium Hub ist das Herzstück dieser Rennsimulationskonfiguration, da es als Schnellverschluss zwischen der Basisstation und dem Lenkrad dient. Die Verarbeitungsqualität ist bei allen Produkten der Podium-Serie extrem hoch, besonders aber beim Podium Hub. Es verwendet Materialien in Automobilqualität für optimale Leistung und Haltbarkeit und ist weitgehend kompatibel mit den meisten Produkten der Fanatec-Reihe.

 

Alternatives Lenkrad für Fahrer, die offene Lenkräder bevorzugen

Wenn Sie ein Simulationsfahrer sind, der am liebsten Autos mit offenen Rädern steuert, sollten Sie auch das Lenkrad Formula V2.5 von Fanatec in Betracht ziehen. Der Formula V2.5 oder V2.5X ist einer der besten Formel-Lenkräder, mit denen ich je gespielt habe. Er ist extrem vielseitig, sieht gut aus, fühlt sich beim Laufen gut an und bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten.

Seine Abmessungen sind etwas kleiner als die des R300, mit einer Breite von nur 270 mm, verglichen mit 300 mm beim R300. Dadurch ist das Lenkrad leichter und agiler als einige größere Rundlenkradmodelle.

avis-fanatec-clubsport-pedals

Die Wahl der Pedale für diese Simulationskonfiguration mit Direktantrieb hängt von zwei Dingen ab. Wünschen Sie sich Kompatibilität mit Heimkonsolen und möchten Sie im Fanatec-Ökosystem bleiben?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Ja lautet, dann sind die ClubSport V3-Pedale bei weitem Ihre beste Wahl. Die ClubSport V3 sind die besten Pedale, die Fanatec derzeit anbietet. Sie sind vollgestopft mit Technik und sollen die Autos in der realen Welt so genau wie möglich nachbilden.

Es handelt sich um ein schön anzusehendes Pedalset, dessen Konstruktion vollständig aus metallischem Aluminium besteht und bei dem überall rote Akzente zu sehen sind. Sowohl von vorne als auch von der Seite sehen diese Pedale großartig aus.

Hinter den Pedalen finden Sie eine riesige Menge an Technologie. Es gibt eine 90 kg schwere Lastzelle, die darauf abzielt, ein Bremspedal aus der realen Welt nachzubilden. Die Pedale verwenden eine Magnettechnologie sowie berührungslose Sensoren an Gas und Kupplung.

Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten: austauschbare Pedale, anpassbare Pedalpositionierung und einstellbarer Bremsdruck. Die ClubSport V3-Pedale sind so leistungsstark wie möglich.

Das Cockpit: SimLab P1-X

simlab p1x

Um wirklich in der Lage zu sein, eine leistungsstarke Direct-Drive-Basis wie den Podium DD2 zu unterstützen, brauchen Sie wirklich ein Rennsimulations-Cockpit, das mit den erzeugten Kräften umgehen kann. Ein günstiges oder mittelschweres Renncockpit kann mit einer Direct Drive Base der Podium-Serie Schwierigkeiten haben und bei steigendem Drehmoment nachgeben.

Das bedeutet, dass Sie sich potenziell nach einem robusteren Simulationssitz umsehen müssen. Ihre beste Option wäre eine Plattform aus stranggepresstem Aluminium. Dieser Stil der Simulationsplattform verwendet dicke, stranggepresste Aluminiumteile, um im Wesentlichen ein Fahrgestell zu bauen.

SimLab P1-X: unsere Meinung

 

SimLab ist weithin dafür bekannt, einige der besten 8020-Aluminiumsimulatoren auf dem Markt zu produzieren, und ist sogar der offizielle E-Sports-Anbieter des Mercedes AMG F1-Teams.

Das Rennsimulations-Cockpit P1-X steht an der Spitze der SimLab-Produktpalette. Dabei handelt es sich um ein Simulationscockpit, das für die extremsten Kräfte ausgelegt ist. Er unterstützt fast alle Direct Drive-Lenkräder ohne Probleme.

Jeder Teil dieses Fahrgestells ist einstellbar, von der Entfernung und dem Winkel des Pedals bis hin zur Montageposition des Lenkrads. Dies ist ein Simulator, den Sie nie ersetzen müssen sollten. Der P1-X enthält einen standardmäßigen Seitenständer, an dem Sie zusätzliches Zubehör und Peripheriegeräte wie Controller befestigen können.

SPARCO R100

Um diese Konfiguration der Rennsimulation direct drive zu vervollständigen, haben wir uns für einen Rennsitz entschieden. Der SimLab P1-X wird standardmäßig nicht mit einem Sitz ausgeliefert, sodass Sie die Möglichkeit haben, einen Sitz nach Ihren Wünschen zu wählen. Der P1-X ist weitgehend kompatibel mit den meisten Rennsimulationssitzen und einigen echten Rennsitzen von Marken wie Sparco.

Der Stuhl, den ich für dieses Setup ausgewählt habe, ist der Sparco R100.

Was mich an diesem Sitz wirklich überzeugt hat, ist der Komfort, den er bei langen Rennsimulationssitzungen bietet. Nachdem ich viele Stunden im Sparco R100 verbracht habe, kann ich leicht sagen, dass es sich um einen der komfortabelsten Rennsimulationssitze handelt, die es gibt.

Dieser Sitz ist als echter Rennsitz für Simulationsfahrer konzipiert und enthält sogar ein System, mit dem Sie einen 4-Punkt-Renngurt hinzufügen können, wenn Sie möchten.

 

Was leistet dieses simracing direct drive setup?

Nachdem nun alle Produkte ausführlicher vorgestellt wurden, wollen wir uns die Leistung dieser Simulationskonfiguration mit Direktantrieb ansehen.

Dank der hohen Qualität des SimLab-Designs und der Fertigung ist der Zusammenbau des Chassis relativ einfach. Die Montage dauert etwas länger, aber das ist bei allen Montagen aus stranggepresstem Aluminium der Fall. Es gibt vorgebohrte Montagelöcher für den Fanatec DD2 und die Pedale, was die Montage einfach macht.

Während der Rennsimulationssitzungen wird die Qualität jedes Produkts durch diese Simulationsplattform wirklich hervorgehoben. Unter der maximalen Last des Fanatec DD2 gab das P1-X-Chassis nicht im Geringsten nach.

Es gibt auch keine nennenswerte Durchbiegung der Pedalplatte. Und wenn Sie kräftig auf die Bremse treten, bewegt sich der Sitz auch nicht. Ein häufiges Problem bei einigen verstellbaren Rennsitzen ist, dass sich die Rückenlehne des Sitzes bei starkem Bremsen oft verstellt. Dieses Problem wird hier jedoch nicht auftreten.

Insgesamt handelt es sich um einen Rennsimulationsaufbau, an dem Sie viele Jahre lang Freude haben werden. Wenn Sie dieses Setup einmal zusammengestellt haben, sollten Sie mehrere Jahre lang keine Teile austauschen oder nachrüsten müssen. Und für den Preis von etwa 3.000 Euro werden Sie kaum ein Setup zur Simulation von Direktantrieben finden, das so gut ist wie dieses.

ImageProduitFeaturesPrix
LA MEILLEURE BASE
Fanatec Podium DD2

Fanatec Podium DD2

Voir le prix
LE MEILLEUR VOLANT
Fanatec Podium R300 V2

Fanatec Podium R300 V2

Fanatec Podium R300

Voir le prix
LE MEILLEUR PÉDALIER
Fanatec ClubSport V3 Pedals

Fanatec ClubSport V3 Pedals

Voir le prix
LE MEILLEUR CHASSIS
SimLab P1-X

SimLab P1-X

Voir le prix
LE MEILLEUR SIÈGE
SPARCO R100

SPARCO R100

Voir le prix
Notez cet article

Es könnte Ihnen auch gefallen…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

FANATEC BUNDLES FÜR WENIGER ALS 400€ KAUFEN
This is default text for notification bar