Seite wählen
Simagic Alpha Mini

Simagic Alpha Mini : Test & Meinungen

Sim Racer

Als E-Sport-Pilot & leidenschaftlicher Sim-Racer habe ich beschlossen, meine Leidenschaft auf dieser Website zu teilen.

Simagic Alpha Mini

Vorteile

  • Hervorragende Verarbeitungsqualität
  • Kraftvolle und präzise Rückmeldung
  • Drahtlose Verbindung am Lenkrad

Nachteile

  • Nur mit PCs kompatibel
  • Ökosystem nicht sehr entwickelt

Unsere Bewertung: 9.5/10

Erfahrung in einer Branche zu haben, verschafft einem nicht nur einen gewissen Ruf, sondern auch die Möglichkeit, hochwertige Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Das einfachste Beispiel, das mir einfällt, ist das Unternehmen Tesla, das 100 %ige Elektroautos vertreibt. Nur 20 Jahre Erfahrung in einer Branche, die über 100 Jahre Erfahrung hat, sind ehrlich gesagt nicht viel, um mit anderen zu konkurrieren, und das zeigt sich bei den Elektroautos von Tesla : Montagefehler, Probleme mit der Wasserdichtigkeit, Probleme mit der Zuverlässigkeit und so weiter. Um ehrlich zu sein, ist jeder Autohersteller schon einmal durch diese Phase gegangen, und Testa ist sicherlich nicht davon ausgenommen. Trotzdem ist die Marke in verschiedenen Bereichen Pionier, z. B. beim teilautonomen Fahren.

Beim Sim-Racing ist es mehr oder weniger das Gleiche: Die Hersteller mit der längsten Erfahrung im Spiel bringen uns immer Qualitätsprodukte heraus, außer vielleicht bei einigen wenigen. Wie wir jedoch in der Schule gelernt haben, gibt es immer eine Ausnahme, die die Regel bestätigt, und diese Ausnahme hat einen Namen: Simagic. Der chinesische Hersteller von Sim-Racing-Geräten wurde 2018 gegründet und hat den Markt mit hochwertigen Produkten aufgerüttelt, darunter seine erste Base Direct Drive, die M10.

Heute, fünf Jahre später, gibt es die M10 nicht mehr im Simagic-Katalog, aber ein Nachfolger hat seitdem ihren Platz eingenommen: dieAlpha Mini. Im Folgenden werde ich Ihnen diese neue Basis vorstellen, auf ihre Stärken und Schwächen eingehen und Ihnen meine Meinung dazu mitteilen.

 

Wesentliche und technische Merkmale der Basis

  • Basis mit maximalem Drehmoment von 10 nm
  • Lenkwinkel über Simagic Software einstellbar
  • Konstruktion aus Metall und Kohlefaser
  • Drahtlose Verbindung mit Lenkrädern
  • Leistungsstarke Quick Release Haus
  • Nur mit PCs kompatibel

 

Design

Die Direct-Drive-Basis von Simagic ist sehr ähnlich, die einzigen Unterschiede bestehen in der Größe des Viehs. Für dieAlpha MiniEr hat ein Gehäuse aus Aluminium, Kohlefaser und ein komplett schwarzes Kleid. Es ist wirklich schön, unauffällig und sehr gut verarbeitet.

Sie haben die Antriebswelle, die im Vergleich zur Konkurrenz etwas lang ist, aber das stört das Design der Basis in keiner Weise. Auf der Vorderseite haben Sie eine Platte, die mit Schrauben am Gehäuse befestigt wird, und die Antriebswelle, die ein kleines wireless-Logo enthält. Simagic verpflichtet, und da die M10 dies bereits hatte, wird die Verbindung zwischen Lenkrad und Basisstation drahtlos hergestellt, was dem Design dieses Geräts zugutekommt, da es keine Verbindungspins zwischen den beiden Geräten gibt.

Simagic Alpha Mini

Anpassen der Montage

Für die Montage desAlpha MiniWir sind wirklich gut bedient. Insgesamt haben Sie 3 verschiedene Optionen: die frontale, dank der Befestigungspunkte, die eine Anbringung an Fronthalterungen ermöglichen. Sie haben auch eine seitliche Option durch winkelförmige Teile, die an den Seiten der Basis angebracht werden, wenn Sie sie z. B. auf einem Tisch oder Schreibtisch montieren möchten. Und Sie haben auch eine Option zur Befestigung an der Unterseite. Es ist wirklich umfassend und meiner Erinnerung nach gibt es nur wenige Marken, die das Gleiche tun.

Diese drei Optionen bieten Ihnen eine große Auswahl an Befestigungsmöglichkeiten für dasAlpha MiniSie können sich auch für ein Sim-Racing-Setup entscheiden. Außerdem haben Sie alle Schrauben, die Sie für die Befestigung dieser Basis benötigen, in der Schachtel, was einfach großartig ist.

 

Herstellung und Fertigstellung

Auch hier sind die Verarbeitungsstandards sehr hoch, genauso wie bei der ersten Basis von Simagic. Das Gehäuse ist aus extrem gut mit CNC-Maschinen bearbeitetem Aluminium, und Sie haben auch Kohlefaserplatten, genau wie die M10.

Die Verarbeitungsqualität ist einfach unübertroffen, mit einer Liebe zum Detail, die bis zum Äußersten geht. Alles ist perfekt, von der Antriebswelle über die Schrauben, die fest angezogen sind, bis hin zum Gehäuse, das keine Grate oder Herstellungsfehler aufweist. Es ist einfach sehr schön, premium und sehr gut aufgebaut.

 

Die Basis in die Hand nehmen

Das erste, was Sie spüren werden, wenn Sie das Alpha Alpha in die Hand nehmen.Alpha MiniDie Basisstation wiegt über 6 kg bei einem recht kompakten Design (11 x 16,7 cm). Ehrlich gesagt, ist es das, was man bei fast allen anderen Basen auf dem Markt findet: ein kleines Gerät mit einem beachtlichen Gewicht.

Die Verbindung zur Basisstation erfolgt drahtlos, was ein kompaktes Design ohne Pins oder Ähnliches auf der Vorderseite ermöglicht. Das ist ziemlich gut gemacht von SimagicIch mag das. Ich rate Ihnen jedoch, vorsichtig zu sein, wenn Sie diese Basis auf Ihrem Setup installieren, da sie schwer und eher klein ist.

Ansonsten haben Sie einen USB-Anschluss an der Seite, ebenso wie einen Anschluss für das Netzkabel. Übrigens: Die Schaltfläche Ein/Aus befindet sich am Stromkabel und nicht an der Basisstation. Meiner Meinung nach wurde dies getan, um ein sauberes und schlichtes Design beizubehalten, was nicht so sehr stört.

Simagic Alpha Mini

Empfindungen während des Spiels

Simagic hatte mit seiner Basis einen Volltreffer gelandet M10 im Jahr 2018, aber diese war trotzdem nicht frei von Mängeln. Am bemerkenswertesten war sicherlich die Geschwindigkeit, mit der das Gefühl oder das Feedback übertragen wurde, die für meinen Geschmack etwas zu schnell war und daher zu viele Informationen an die Hände gesendet wurden. Mit anderen Worten: Die Empfindungen waren zu stark gesättigt und daher zeitweise etwas unscharf. Aber der chinesische Hersteller hat aus seinem ersten Direct Drive Rodeo gelernt und korrigiert mit demAlpha Mini.

Hier bekommen wir eine Basis, die viel mehr Feinschliff hat als die vorherige, vor allem was die Einstellungen und die Kraftübertragung betrifft. Das Gefühl ist da, sogar sehr da, aber Sie haben die Möglichkeit, einen Mix aus Kraft und wenig Details, vielen Details und wenig Kraft und der goldenen Mitte zu haben. L’Alpha Mini ist eine Basis, die alle Fahrer zufriedenstellen kann, unabhängig von ihren Fahrvorlieben, und das gefällt mir.

Auf Asseto Corsawerden Sie alle Veränderungen des Grips, die Unebenheiten der Piste, die Vibrationen und die Stöße mit einer Präzision und Detailgenauigkeit spüren, wie sie nur die Marke Fanatec hatte das Geheimrezept. Außerdem haben Sie mit den 10 nm einen guten Spielraum, bevor irgendwelche clipping auf Ihrer Basis.

 

Kompatibilität

Im Vergleich zur Simagic M10 gibt es keine großen Veränderungen in Bezug auf die Kompatibilität.Alpha Mini funktioniert nur auf PCs. Es ist ein bisschen schade, dass dies immer noch der Fall ist, besonders da die Zahl der Sim-Racer auf Konsolen dank Titeln wie Asseto Corza, Gran Turismo usw. stetig steigt.

Bei Sim-Racing-Titeln auf dem PC ist es genauso wie bei der M10: DieAlpha Mini ist mit allen auf dem Markt erhältlichen kompatibel, und das ist gut so. Es ändert sich nicht viel, aber es ist trotzdem eine gute Sache.

Simagic Alpha Mini

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit einem Preis von 524 € ohne QR-Code (es gibt übrigens 2 davon) ist dieAlpha Mini wird meiner Meinung nach zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis verkauft und bietet außerdem ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar sind Sie gezwungen, in das Ökosystem von Simagic einzutauchen, aber es ist genau das Gleiche, wenn Sie sich für eine andere Marke von Sim-Racing-Geräten entscheiden.

Außerdem kostet Sie diese Basis nicht zu viel im Vergleich zur Konkurrenz, sei es von Fanatec oder von Moza RacingSie können sich auch für die gleiche Leistung und das gleiche Gefühl entscheiden.

 

Mein Urteil

Ich habe die Zeit mit dieser Simagic-Basis wirklich, aber wirklich, genossen, und man spürt eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur vorherigen Basis. Der M10 war bereits eine hervorragende Grundlage, hatte aber dennoch einige Mängel, insbesondere den der Motorgeschwindigkeit, der für ein schwammiges Gefühl sorgte. Doch Simagic korrigierte dies mit demAlpha Miniund das ist gut so.

Mit seiner erstklassigen Verarbeitung, den perfekt bearbeiteten Materialien und dem im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbesserten Motor ist das Alpha Mini ein echter Hingucker.Alpha Mini von Simagic nach wie vor eine hervorragende Basis für Fahrer, die eine Alternative zu einem CSL DD von 8 nm. Das kostet Sie zwar ein bisschen mehr, aber dieAlpha Mini bleibt eine sehr gute Grundlage, die sich meiner Meinung nach an ein professionelleres Publikum von Sim-Trackern richtet. Ich bin jedenfalls mit geschlossenen Augen dabei.

Simagic Alpha Mini

Simagic Alpha Mini

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Notez cet article

Es könnte Ihnen auch gefallen…

Moza R5: Test & Meinungen

Moza R5: Test & Meinungen

Moza R5Avantages Base Direct Drive développant 5.5 nm Caisson entièrement en aluminium Format compact Très bonnes...

Moza R16: Test & Meinungen

Moza R16: Test & Meinungen

Moza R16Vorteile Direct Drive-Motor mit 16 nm Drehmoment Option zur Frontmontage Sehr gute Kompatibilität mit dem Moza...

Moza R12: Test & Meinungen

Moza R12: Test & Meinungen

Moza R12Avantages Excellente qualité de fabrication Très bonne sensation de conduite Software complet Plus à l’aise...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

FANATEC BUNDLES FÜR WENIGER ALS 400€ KAUFEN
This is default text for notification bar